picture of the institute with institute logo
homeicon uni sucheicon search siteicon sitemap kontakticon contact
unilogo Universität Stuttgart
Institute of Hydraulic Engineering

Research: Dept. of Hydrology and Geohydrology

german-icon print view
 
Bestimmung der Bemessungshochwasser an Glatt- und Lauterwehr
Project manager:Prof. Dr. rer.nat. Dr.-Ing. András Bárdossy
Research assistants:Dr.-Ing. Jürgen Brommundt
Claudia Helm
Duration:1.4.2004 - 30.11.2004
Funding:EnBW, Rudolf-Fettweiß-Werk, Forbach

Abstract:

Die Wasserkraftanlage Bettenhausen in den Ausläufern des Schwarzwalds fasst das Wasser von Glatt- und Lauter südlich von Glatten jeweils an einem Wehr und leitet dieses über den Glatt-Lauter-Stollen der Heimbachsperre zu. Im Zuge der vertieften Sicherheitsüberprüfung der Heimbachsperre wurden an beiden Wehren die nach DIN 19700 anzusetzenden Bemessungshochwasser bestimmt. Hierzu wurden die Hochwasser vergleichend mit einem Niederschlag-Abfluss-Modell und mit extremwertstatistischen Verfahren ermittelt worden. Da an keinem der Wehre Abflussmessungen vorlagen sind verschiedene Regionalisierungsverfahren für Extremwerte angewendet worden. Ergänzend wurden von einem Pegel unterhalb Reihen ausgewertet und die sich ergebenden Bemessungswerte regionalisiert.