picture of the institute with institute logo
homeicon uni sucheicon search siteicon sitemap kontakticon contact
unilogo Universität Stuttgart
Institute of Hydraulic Engineering

Research: Dept. of Hydrology and Geohydrology

german-icon print view
 
Probabilistische Vorhersage des stündlichen Abflusses für ausgewählte Pegel in Rheinland-Pfalz
Project manager:Prof. Dr. rer.nat. Dr.-Ing. András Bárdossy
Research assistants:Dr.-Ing. Jan Bliefernicht
Duration:1.9.2009 - 31.12.2009
Funding:Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz
Continuity project of: Probabilistische Vorhersage stündlicher Niederschlagsfelder für das Gebiet von Rheinland-Pfalz

Abstract:

Zur angemessenen Beschreibung der Unsicherheit einer Hochwasservorhersage sollte die Unsicherheit der Niederschlagsvorhersage erfasst werden. Zur Bestimmung dieser Unsicherheit werden die Niederschlagsvorhersagen von Ensembleprognosesystemen oder von statistischen Vorhersageverfahren herangezogen. Diese Verfahren stellen ein Ensemble von Niederschlagsvorhersagen für die nächsten Tage bereit. Liegen sehr viele Prognosen vor, dann kann das gesamte Ensemble häufig nicht mehr zeitnah vom hydrologischen Modell des Hochwasservorhersagesystems verarbeitet werden, so dass Warnung leider verzögert ausgegeben werden müssen. Allerdings fallen häufig Prognosen an, deren Niederschlagsmengen so gering sind, das sie nicht relevant sind für eine Hochwasservorhersage.

Im Rahmen des Projektes wird eine Methodik erstellt, mit dem relevante Niederschlagsprognosen identifiziert werden können, um die Gesamtanzahl der vom Hochwasservorhersagesystem zu verarbeiteten Prognosen zu reduzieren. Die Methodik wird mit dem hydrologischen Modell LARSIM für die Hochwasservorhersagezentrale in Rheinland-Pfalz getestet. Die Niederschlagsprognosen werden vom LARSIM verarbeitet, um die Unsicherheit der Abflussvorhersage mit einem Ensemble zu beschreiben und um das prognostizierte Hochwasserrisiko in den Flussgebieten zu bestimmen.