picture of the institute with institute logo
homeicon uni sucheicon search siteicon sitemap kontakticon contact
unilogo Universität Stuttgart
Institute of Hydraulic Engineering

Research:

german-icon print view
 
Machbarkeitsstudie und Kostenschätzung für eine ISCO Pilotsanierung
Project manager:Dr.-Ing. Hans-Peter Koschitzky, AD
Research assistants:Dr.-Ing. Norbert Klaas, M.Sc.
Dipl.-Ing.(FH) Oliver Trötschler
Duration:1.1.2016 - 30.11.2016
Funding:Robert Bosch GmbH
Comments:

This project is part of the research area:
In-Situ Remediation Technologies

Publications: Link

Abstract:

Die Anwendbarkeit von In-Situ-Chemischer-Oxidation, ISCO, inklusiver einer Kostenschätzung für eine ISCO-Pilotsanierung an einem PAK kontaminieren Standort in Stuttgart wird im Rahmen einer Machbarkeitsstudie untersucht und erarbeitet. Die Studie beinhaltet:
  • Ermittlung und Vorschlag eines geeigneten Oxidationsmittels,
  • Bestimmung des Bedarfs an Chemikalien zur Schadstoffoxidation,
  • Bestimmung des Bedarfs an Oxidationsmittel durch die Bodenmatrix und das Grundwasser durch Kohlenstoff und reduzierte Verbindungen (NOD).
  • Dimensionierung einer Pilotierung am Standort mit Kostenschätzung der spezifischen Sanierungskosten für die vorliegenden Standortverhältnisse.
Die Kostenschätzung erfolgt entsprechend den vorliegenden Erkundungsergebnissen vom Standort sowie den Ergebnissen der Laborversuche bei VEGAS.