picture of the institute with institute logo
homeicon uni sucheicon search siteicon sitemap kontakticon contact
unilogo Universität Stuttgart
Institute of Hydraulic Engineering

Research:

german-icon print view
 
Physikalische Modelluntersuchungen zu den Ein- und Auslassbauwerken im Rahmen der Kanalsanierung Reitzensteinstraße
Project manager:Dr.-Ing. Markus Noack
Deputy:Prof. Dr.-Ing. Silke Wieprecht
Research assistants:Dipl.-Phys. Gerhard Schmid
Dipl.-Ing. Kilian Mouris
Duration:2.11.2017 -
Funding:Tiefbauamt der Landeshauptstadt Stuttgart, Eigenbetrieb Stadtentwässerung
Comments:

This project is part of the research area:
MMM- Monitoring, Measuring and Modelling

Hydromorphology


Abstract:

Anlass für die physikalischen Modelluntersuchungen ist die notwendige beton-technologische Sanierung des Stuttgarters Hauptentwässerungskanals Nesenbach unter der B14. Hierfür sollen während und nach der Sanierung die ankommenden Wassermengen auf einer Länge von 1200 m ausgeleitet werden.Der physikalische Modellversuch beinhaltet die Untersuchung und Optimierung des Ausleitungs- und Einleitungsbauwerks.