Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Forschung: Versuchseinrichtung zur Grundwasser- und Altlastensanierung (VEGAS)

englishicon Druckansicht
 
Machbarkeitsstudie ISCO am Standort "Jäckle-Areal"
Projektleiter:Dr.-Ing. Hans-Peter Koschitzky, AD
Wissenschaftliche Mitarbeiter:Dipl.-Ing.(FH) Oliver Trötschler
Dipl.-Ing. Tim Feuring
Dipl.-Ing.(FH) Jörg Birk
Projektdauer:1.11.2010 - 30.11.2011
Finanzierung:Stadt Villingen-Schwenningen
Kommentar:

Dieses Projekt gehört zum Forschungsschwerpunkt:
In-Situ Sanierungstechnologien

Publikationen: Link

Zusammenfassung:

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie soll die Eignung des mit CKW belasteten Standorts "Jäckle-Areal" hinsichtlich des Einsatzes von In-Situ-Chemischer-Oxidation (ISCO) geprüft werden. Im ersten Teil der Machbarkeitsstudie sollen Markierungsversuche durchgeführt werden, um die Hydraulik des Gebiets zu erfassen und die Transportparameter der betroffenen Kluftaquifere zu bestimmen. Im zweiten Teil sollen Laborversuche sowie Technikumsversuche zur Bestimmung des spezifischen Verbrauchs des verwendeten Oxidationsmittels Permanganat durch das Grundwasser, den Boden sowie den anzutreffenden Schadstoff durchgeführt werden. Die Machbarkeitsstudie wird im Rahmen der Sanierungsuntersuchungen des ehemaligen "Jäckle-Areals" erstellt