Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasserbau - IWS

Selected Topics and International Network Lectures

Druckansicht
 
Donnerstag
08.05.2003
16:00 Uhr
Dr. Roland Barthel, (Jungwissenschaftlergruppe Grundwasserhydraulik und Grundwasserwirtschaft, IWS, Universität Stuttgart)

Zwei Jahre GLOWA-Danube am IWS: Ergebnisse, Bewertung, Ausblick

Zusammenfassung: Im Januar 2001 begann die Arbeitsgruppe "Grundwasserhaushalt und Grundwasserbewirtschaftung" am Institut für Wasserbau ihre Arbeit am Projekt "GLOWA-Danube". GLOWA-Danube ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das unter dem Dach des Programms "GLOWA" (BMBF) die möglichen Auswirkungen des prognostizierten "Global Change" auf den Wasserkreislauf untersucht (Zeithorizont 50-100 Jahre). Ziel von GLOWA-Danube ist die Entwicklung des integrierten Vorhersage-Modells "DANUBIA" für den Wasserkreislauf im Einzugsgebiet der oberen Donau (Pegel Achleiten bei Passau, 77.000km2). Hierbei werden sowohl die physikalischen als auch die sozi-ökonomischen Komponenten des Wasserkreislaufs modelliert. Das Gesamtmodell DANUBIA umfasst 15 miteinander gekoppelte disziplinäre Einzelmodelle. Vom Teilprojekt "Grundwasserhaushalt und Grundwasserbewirtschaftung" am IWS werden ein Grundwasserströmungs- und Transportmodell (MODFLOW, MT3D) und ein Wasserversorgungsmodell (Eigenentwicklung) beigesteuert.