Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasserbau - IWS

Selected Topics and International Network Lectures

Druckansicht
 
Dienstag
28.10.2003
16:00 Uhr
Prof. Günter Borm (Abt. Geoengineering, Sektion Geomechanik, Geoforschungszentrum Potsdam)

CO2SINK - In-situ Labor für Forschung und Entwicklung von CO2-Speicherung im Untergrund

Die Entwicklung von Technologien zur Sequestrierung von CO2 in unterirdischen Speichergesteinen erfordert Pilotprojekte zur Erforschung der Einwirkungen von CO2 auf den Untergrund. Vorrangige Forschungsthemen sind dabei die Qualität der Abdichtung von Deckgesteinen und Bohrungen, die Ausbreitung von CO2 im Reservoir, die Reaktion von CO2 mit den Gesteinen und Formationsfluiden sowie ökonomische/ökologische Analysen. Am Standort Ketzin bei Potsdam soll mit Förderung durch EU, BRD, Land Brandenburg und Industrie das europäische Pilotprojekt CO2SINK als in-situ Labor in salzwasserführenden Sandsteinformationen ("saline aquifers") unterhalb eines ehemaligen Erdgasspeichers eingerichtet werden. FuE-Ziele sind die Entwicklung und Verifizierung von Injektionstechnologien, Monitorsystemen und Sicherheitskonzepten.