Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Studienarbeiten-Thema

englishicon Druckansicht
 
Überprüfung des Durchgängigkeitskonzeptes an einer Wasserkraftanlage mit bestehendem Fischaufstieg
Betreuer
BeschreibungIm Zuge der Umsetzung der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Einführung der Umlage im Rahmen des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage) wurden in den letzten Jahren eine Reihe von Fischaufstiegshilfen (FAH) an Querbauwerken wie bspw. Wasserkraftanlagen (WKA) gebaut. Diese sind insbesondere für Fischarten wichtig deren Laichhabitate oberstrom dieser Wanderhindernisse liegen. Funktionskontrolle insbesondere älterer Anlagen zeigen oft eine nur eingeschränkte Funktionsfähigkeit. Zudem können Restwasserstrecken an Ausleitungskraftwerken ein zusätzliches Hindernis in Bezug auf Auffindbarkeit und Passierbarkeit darstellen. Eine Passage des Wanderhindernisses ist so teilweise oder gar nicht möglich. Im Rahmen einer Masterarbeit soll insbesondere die Auffindbarkeit und Passierbarkeit einer FAH und der Restwasserstrecke einer bestehenden WKA im südbayerischen Chiemgau untersucht werden. Dazu muss sich im ersten Schritt ein Überblick über die hydrologis che und ökologische Situation verschafft werden. Mit Hilfe dieser Daten soll dann ein 2D hydraulisch numerisches Modell (z.B. Hydro_AS-2D) zur Untersuchung der Restwasserstrecke sowie der FAH auf Passierbarkeit im Hinblick auf die Zielfischart Seeforelle und Huchen analysiert werden. Mit den Ergebnissen soll im Anschluss die FAH auf Basis des aktuellen Stands der Technik erneut bewertet werden.

Masterarbeit

Betreuung durch: I AM HYDRO GmBH, Landesfischereiverband Bayern e.V.
Beginn1.4.2017 oder später
Eignung als
Studiengang: BAU-BSc BAU(M.Sc.) UMW (B.Sc.) UMW (M.Sc.)
Art der Arbeit:  Bachelorarbeit  Masterarbeit  Bachelorarbeit  Masterarbeit 
KontaktDr.-Ing. Markus Noack