Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Studienarbeiten-Thema

englishicon Druckansicht
 
Beschneiungsanlagen als Kleinpumpspeicherkraftwerke in einer regenerativen Energieversorgung
Betreuer
BeschreibungDie Umgestaltung der elektrischen Energieversorgung schreitet weiter voran. Eine der großen technischen Herausforderungen sind kostengünstige, effiziente Speicher. Pumpspeicherkraftwerke im großen Maßstab haben sich über Jahrzehnte bewährt. Die Frage ist, ob auf kleine Anlagen, die vornehmlich auf einer Sekundärnutzung basieren auch eine Rolle spielen können. Beschneiungsanlagen sind heute fast schon üblich, um ein angenehmes Skifahren im Winter zu gewährleisten. Die Infrastruktur mit Speicherseen und Pumpen existiert. Die Fragestellung der Arbeit ist: Kann diese Infrastruktur auch genutzt werden als Speicherelement in einer Energieversorgung und wenn ja wie? Was müsste technisch geändert / aufgerüstet werden, um aus den Anlagen Pumpspeichersysteme zu machen? Wie müssten die Anlage gekoppelt werden (virtuelle Steuerung), um aus vielen Kleinanlagen einen „großen“ Speicher zu generieren? Wie müssten die einzelnen Anlagen betrieben werden, damit sie als Speicher dienlich sind, gleichzeitig aber auch ihre Primäraufgabe (Beschneiung) sicher erfüllen können?
Eignung als
Studiengang: BAU-BSc BAU(M.Sc.) UMW (B.Sc.) UMW (M.Sc.) EE
Art der Arbeit:  Bachelorarbeit  Masterarbeit  Bachelorarbeit  Masterarbeit  Bachelorarbeit 
KontaktProf. Dr.-Ing. Silke Wieprecht