Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"ITVA-Arbeitshilfe - Innovative In-situ-Sanierungsverfahren "

Der Arbeitskreis „Innovative In-situ-Sanierungsverfahren“ im ITVA-Fachausschuss H1 „Technologien und Verfahren“ hatte sich zum Ziel gesetzt, den Entwicklungsstand und die bisherigen „Praxiserfahrungen“ bei der Anwendung innovativer In-situ-Sanierungsverfahren und ihre Einsatzmöglichkeiten und -grenzen kritisch zu hinterfragen, aufzuzeigen und in systematischer Form darzustellen. Die erarbeitete Arbeitshilfe soll – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – einen unabhängigen und ausgewogenen Überblick über eine Vielzahl unterschiedlicher Verfahren (Verfahrensprinzipien) vermitteln. Bei der Auswahl der Verfahren wurden vorrangig Verfahren berücksichtigt, die hinsichtlich ihres Entwicklungsstandes zumindest in einer Pilotanwendung im Feld getestet wurden und hinreichend dokumentiert sind. Die Arbeitshilfe richtet sich an Fachleute und Sachverständige in Ingenieurbüros und Behörden sowie an Sanierungspflichtige. Sie soll dazu beitragen über die Vielzahl der Verfahren zu informieren und die Prüfung der Eignung innovativer In-situ-Sanierungsverfahren im jeweiligen Einzelfall zu erleichtern, um eine qualifizierte Auswahl und Anwendung zu ermöglichen. Die Arbeitshilfe soll auch dazu beitragen, die Akzeptanz der In-situ-Sanierungsverfahren zu erhöhen. Die Arbeitshilfe erscheint zum 30.06.2010 und kann über den ITVA bezogen werden unter "info@itv-altlasten.de".