Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"VEGAS-Kolloquium 2010 In-Situ-Sanierung - Stand und Entwicklung Nano und ISCO"

Schwerpunkt des VEGAS-Kolloquiums 2010 sind oxidative und reduktive chemische In-situ-Sanierungsverfahren. Insbesondere zur Leistungsfähigkeit reduktiver Sanierungsverfahren, bei denen als Reduktionsmittel vermehrt nano- oder mikro-skalige Eisenpartikel eingesetzt werden, besteht ein nicht unerheblicher Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Die Untersuchung von nano- und mikroskaligem Eisen stellt einen derzeitigen Forschungsschwerpunkt von VEGAS dar. Daher soll versucht werden, im Rahmen des Kolloquiums den Forschungsstand verschiedener europäischer Standorte in Labor und Feld aufzuzeigen. Den Projektvorträgen vorangestellt sind wichtige Fragen aus der Praxis, die die Bedeu-tung der In-situ-Verfahren und rechtliche Fragestellungen bei deren Einsatz beleuchten. Weiterhin wird über die Anwendung oxidativer Verfahren (ISCO) in der Ingenieurspraxis berichtet.
Eine wichtige Funktion des VEGAS-Kolloquiums ist der Knowhow-Transfer von der Wissenschaft zur Praxis durch die Diskussion zwischen Wissenschaftlern, Vertretern von Industriefirmen und Kommunen als Eigentümer von kontaminierten Flächen, Mitarbeitern von Ingenieurbüros und Analytiklaboren sowie Vertretern der Umweltverwaltung. Aus der Diskussion werden auch Anregungen bezüglich den Anforderungen und Erwartungen der Sanierungspraxis an zukünftige Forschungs- und Entwicklungsprojekte erwartet.