Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"Machbarkeitsstudie zur Anwendung von In-situ-Chemischer-Oxidation (ISCO) an einem mit CKW belasteten Standort in Villingen-Schwenningen - Markierungsversuche "

Im Rahmen der Sanierungsuntersuchung (SU) hinsichtlich eines möglichen Einsatzes von ISCO an einem mit CKW kontaminierten Standort wurde zur Bestimmung der Transportparameter im geklüfteten Festgestein und dem Nachweis der hydraulischen Sicherung des Standorts insgesamt drei Markierungsversuche durchgeführt. Es erfolgte eine impulsartige Aufgabe der Markierungsstoffe bei zeitgleichem Betrieb einer Grundwassersicherung. Untersucht und relevant für die Sanierungsuntersuchung sind die beiden oberen Aquifere, ein oberflächennaher Aquifer (Mergel-Ton) und ein tiefer gelegener Aquifer (Lingula-Dolomit). Durch den Einsatz zweier, wasserrechtlich unbedenklicher, unterschiedlicher Markierungsstoffe in beiden Aquiferen, Amido-Rhodamin und Uranin, konnten im Verlauf der ca. 100 m langen Fließstrecken hydraulische Verbindungen zwischen den Aquiferen nachgewiesen werden. Die Porosität der Aquifere konnte auf Werte zwischen 1 – 8% bestimmt werden, die Abstandsgeschwindigkeit betrug zwischen 1 – 25 m/d, was auf die Existenz von ausgeprägten Klüften hindeutet. Die ermittelten Dispersionskoeffizienten lagen zwischen 1 x 10-2 – 4 x 10-4 m²/s und verdeutlichen die Heterogenität des sanierungsrelevanten Gebiets. Das beobachtete lange Tailing der Markierungsstoffe an den Entnahmebrunnen deutet auf die Erschließung der Porenmatrix als Reaktionsoberfläche bei Einsatz von ISCO hin. Insgesamt konnte die hydraulische Eignung des sanierungsrelevanten Gebiets hinsichtlich eines möglichen Einsatzes von ISCO sowie die hydraulische Sicherung des Standorts aufgezeigt werden. Die aus den Markierungsversuchen abgeleiteten Transportparameter wurden zur Erstellung eines hydrogeologischen, kleinräumigen Modells zur Vordimensionierung einer ISCO-Anwendung mit angelegter Kreislaufströmung genutzt.