Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"Untersuchungen zur Remobilisierbarkeit feiner Sedimente in der Stauhaltung Iffezheim am Oberrhein"

In der Stauhaltung Iffezheim am Oberrhein abgelagerte Feinsedimente wurden auf ihre Remobilisierbarkeit hin untersucht. Dazu wurde eine Kombination aus In-situ- und Ex-situ-Verfahren eingesetzt. In situ wurde an 12 Messstellen die kritische Sohlschubspannung für Erosion als bestimmender Parameter für die Remobilisierbarkeit an der Oberfläche der Ablagerungen untersucht. An Kernproben wurden im Labor die kritische Erosionsschubspannung sowie Erosionsraten in Abhängigkeit von der Sohlschubspannung im Tiefenprofil ermittelt. Daneben wurden weitere Parameter (Lagerungsdichte, Korngrößenverteilung, Gehalt an organischer Substanz) analysiert, um auf Zusammenhänge rückzuschließen und eine Übertragung der Ergebnisse auf den gesamten Anlandungskörper zu ermöglichen. Insgesamt wurde ein eher geringer Erosionswiderstand, vor allem in den obersten Sedimentlagen bis etwa 15 cm Tiefe, beobachtet. Hohe Sandgehalte in einzelnen Lagen führten zu einer besonders leichten Erosion. Ho he Tongehalte hingegen wirkten stabilisierend. Hinweise auf eine relevante biogene Stabilisierung wurden nicht gefunden.