Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"Nachhaltigkeit bei Altlastensanierungen"

Erste Ansätze zur Nachhaltigkeit bei Sanierungen in Deutschland

In Deutschland spielen im Bereich des nachsorgenden Umweltschutzes, d.h. der Sanierung von Boden und Grundwasser, Nachhaltigkeitsüberlegungen bisher keine maßgebliche Rolle. Deutlich anders ist der Sachverhalt in den Vereinigten Staaten und auch im Europäischen Ausland. Auch wenn die Überlegungen zur Nachhaltigkeit bei Sanierungsmaßnahmen bereits begonnen haben und Verfahren zur Berechnung der Nachhaltigkeit noch nicht sehr weit über eine Ökobilanzierung von Sanierungsverfahren hinausgehen, so sind doch damit die ersten Grundsteine für eine Nachhaltigkeitsbetrachtung bei Sanierungen gelegt. Mit den Maßnahmen

  • Minimierung des Energieverbrauchs,
  • Maximierung des Einsatzes erneuerbarer Energien,
  • Minimierung der Emission von Schadstoffen (z. B. Feinstäube, NOx und SOx) und von Treibhausgasen (CO2),
  • Minimierung des Wasserverbrauchs und des Einflusses auf Wasserressourcen,
  • Verminderung, Wiederverwendung und Recycling von Materialien und Abfällen,
  • Minimierung der Flächeninanspruchnahme und Ökosysteme und
  • Nutzung von Synergieeffekten

werden Umweltauswirkungen einer Sanierung berücksichtigt und Maßnahmen zur Minimierung des Environmental Footprints (im Sinne einer Umweltbilanz) ergriffen. Teilweise werden diese Forderungen schon abgedeckt durch die im Wasserhaushaltsgesetz (§ 3 Nr. 11) und Bundes-Immissionsschutzgesetz (§ 3 Abs. 6) einheitlichen Formulierungen zum Stand der Technik. Dieser ist: ... "der Entwicklungsstand fortschrittlicher Verfahren, Einrichtungen oder Betriebsweisen, der die praktische Eignung einer Maßnahme zur Begrenzung von Emissionen in Luft, Wasser und Boden ..., zur Gewährleistung einer umweltverträglichen Abfallentsorgung oder sonst zur Vermeidung oder Verminderung von Auswirkungen auf die Umwelt zur Erreichung eines allgemein hohen Schutzniveaus für die Umwelt insgesamt gesichert erscheinen lässt."