Bild von Institut mit Institutslogo
homeicon uni sucheicon suche siteicon sitemap kontakticon kontakt
unilogo Universität Stuttgart
Institut für Wasser- und Umweltsystemmodellierung - IWS

Abstract

 
   

"Hydraulische Charakterisierung von Grundwasserleitern – Aktuelle Methoden, Anwendungen und Auswerteansätze "

Die hydraulische Charakterisierung von Grundwasserleitern ist bei verschiedenen umwelt- und ingenieurgeologischen Fragestellungen von großer Bedeutung. Zahlreiche Untersuchungsmethoden stehen zur Verfügung. Die Fragestellung definiert dabei das zu untersuchenden Volumen des Grundwasserleiters und die erforderliche räumliche Auflösung der Untersuchung: Beide sind somit entscheidend für die Auswahl der hydraulischen Erkundungsmethode. Zahlreiche der verfügbaren Methoden sind bereits in der Praxis etabliert, apparative Weiterentwicklungen und neue Ansätze für die Durchführung und Auswertung von hydraulischen Erkundungsmethoden der letzten Jahre erweitern jedoch die Anwendungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche. Der Arbeitskreis Innovative Erkundungs-, Sanierungs- und Überwachungsmethoden im altlastenforum Baden-Württemberg nahm sich diesem Thema an und erarbeitete den Statusbericht Hydraulische Charakterisierung von Grundwasserleitern - Moderne Anwendungs- und Auswertungsansätze. Dort sind hydraulische Methoden bzw. Anwendungs- und Auswertungsstrategien aus dem Bereich Pumpversuche, Slugtests, Direct-Push-Methoden und Flowmeter-Untersuchungen zusammenfassend dargestellt und ihre Anwendungsbereiche aufgezeigt. Diese modernen Methoden ermöglichen es – eine fachgerechte Durchführung und Dateninterpretation vorausgesetzt – verschiedenartige, oft komplexe Grundwasserleiter besser beschreiben und charakterisieren zu können. Dadurch können verbesserte Datengrundlagen geschaffen werden, z.B. für die Auslegung und Überwachung von In-situ-Sanierungsmaßnahmen bei Grundwasserkontaminationen oder für die Planung und den Betrieb geothermischer Anlagen. Im Seminar werden aufbauend auf dem im Dezember 2016 als Heft 17 des altlastenforums Baden-Württemberg erscheinenden Statusbericht verschiedene Untersuchungs- und Erkundungsmethoden sowie Auswerteansätze zur hydraulische Charakterisierung von Grundwasserleitern vorgestellt und an Beispielen aus der Praxis erläutert. Es richtet sich an Ingenieurbüros, Umweltbehörden, speziell aus den Bereichen Boden- und Grundwasserschutz sowie an Altlastenbesitzer und soll zur Verbreitung und zum fachgerechten Einsatz der Methoden und der Auswertemöglichkeiten beitragen. Das Seminar soll auch beitragen, mögliche Vorbehalte beim Einsatz neuer Verfahren abzubauen