24. Oktober 2016 / Jannik Haas

Darcy-Vorlesung 2016

Am 10.11. um 09.45 in Raum 57.02

Wir sind sehr stolz, verkünden zu dürfen, dass der diesjährige Darcy-Dozent, Prof. Dr. Ty Ferre, auf seiner Europatour auch in Stuttgart seine prämierte Darcy-Vorlesung halten wird! Diese wird am 10.11.2016 von 09.45 bis 11.15 Uhr in Raum 57.02 stattfinden.

Die Vorlesung “Seeing Things Differently: Rethinking the Relationship between Data and Models” von Prof. Dr. Ty Ferre, Professor an der Fakultät für Hydrologie und Wasserressourcen an der Universität Arizona, wurde von der nationalen Grundwasserforschung- und Bildungsstiftung als die „ Henry Darcy Vorlesung 2016“ gekürt.


Ferre beschreibt darin, wie die Praxis in der Hydrologie von Computermodellen abhängt, während gleichzeitig neue Methoden angepasst oder entwickelt werden, um den Untergrund zu charakterisieren und zu überwachen.

Was ist eine Darcy Vorlesung? Zu Ehren von Henry Darcy und seinen Untersuchungen von 1856, welche die physikalische Basis schufen, die seither für Studien der Grundwasser-Hydrologie verwendet werden, wird dieser Titel jedes Jahr an einen herausragenden Wissenschaftler in der Grundwassserforschung verliehen. Die Darcy Dozenten reisen anschließend um die Welt, um ihre Vorlesung zu präsentieren. Somit wurden durch die Darcy Vorlesungsserie seit ihrer Einführung 1986 schon über 85.000 Grundwasser-studenten, -fakultätsangehörige und -fachkräfte erreicht.

Zum Seitenanfang