REFINA: KOSAR - Kostenoptimierte Sanierung und Aufbereitung von Reserveflächen

Laufzeit: 01.01.2007 bis 31.12.2009
Abteilung: VEGAS

REFINA: KOSAR - Kostenoptimierte Sanierung und Aufbereitung von Reserveflächen

Inhalt

Dieses Projekt hat zum Ziel, aktuell nicht mehr marktgängige, brach gefallene Grundstücke so aufzubereiten, dass von ihnen keine Umweltgefährdung ausgeht, sie keinen Schandfleck darstellen und die Unterhaltungskosten möglichst niedrig sind. Hinzu kommt, dass diese Flächen einem potenziellen Investor möglichst schnell wieder zur Verfügung stehen sollen. Eine große Anzahl solcher Flächen findet sich in den neuen Bundesländern. Spezielle Ziele von VEGAS und seinem Auftragnehmer reconsite - TTI GmbH sind bei diesem Vorhaben die Evaluierung von geeigneten, kosteneffizienten Verfahren (,,low-cost-Verfahren") zur Sanierung und Sicherung dieser nicht marktfähigen Brachflächen sowie die Erstellung eines Katalogs von kostengünstigen Pflege- und Unterhaltungskonzepten für Reserveflächen. Dabei sollen Konzepte zur Refinanzierung des Pflegeaufwands, beispielsweise durch die Gewinnung von Biomasse für die Energieerzeugung, berücksichtigt werden. Im Rahmen des Vorhabens werden auch die grundsätzlichen Einsatzmöglichkeiten von Phytoremediation zur Sanierung von kontaminierten Standorten anhand einer Auswertung publizierter Beispiele untersucht. Die Ergebnisse der Untersuchungen und Empfehlungen sollen exemplarisch an einer konkreten Untersuchungsfläche in Sachsen auf ihre Praxistauglichkeit hin überprüft werden. Die Projekthomepage findet sich unter http://www.refina-kosar.de/.

Leiter

Braun, Jürgen

Stellvertreter

Bearbeiter

Denner, Alexandra

Abteilung

VEGAS

Zeitraum

Von: 01.01.2007

Bis: 31.12.2009

Finanzen

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Förderschwerpunkt REFINA

Partner

Projektgruppe Stadt + Entwicklung, Ferber, Graumann & Partner
GESA Gesellschaft zur Entwicklung und Sanierung von Altstandorten mbH
JENA-GEOS-Ingenieurbüro GmbH
reconsite - TTI GmbH

Zum Seitenanfang