Sickerwasserprognose Sonderabfalldeponie Billigheim

Laufzeit: 01.06.2010 bis 28.02.2011
Abteilung: VEGAS

Sickerwasserprognose Sonderabfalldeponie Billigheim

Inhalt

Die Sonderabfalldeponie Billigheim wird nach heutigen Schätzungen in 15 bis 20 Jahren verfüllt sein. Danach wird entsprechend den abfallrechtlichen Vorgaben die Rekultivierung durch Aufbringen einer kontrollierbaren Oberflächenabdichtung erfolgen und die Nachsorge der Deponie durchgeführt. Zur Deponie-Nachsorge zählen im Wesentlichen die Entsorgung des Sickerwassers und verschiedene Überwachungs- und ggf. Instandhaltungsarbeiten.
Im Rahmen der Kostenabschätzung für die Nachsorgearbeiten wurde bisher deutlich, dass die Sickerwasserentsorgung einen wesentlichen Kostenfaktor darstellt. Auch sind Untersuchungen über den zeitlichen Verlauf von Menge und Konzentration des Sickerwassers von vergleichbaren Sonderabfalldeponien nicht bekannt.
Im Projekt werden deshalb verschiedene Verfahren eingesetzt, um zu einer möglichst aussagekräftigen Prognose des Sickerwasseraufkommens und der Schadstoffkonzentrationen nach der Verfüllung und Abdeckung zu gelangen. Da die Datenlage eine prozessbasierte Modellierung nicht erlaubt, wird eine Kombination aus konzeptionellen Modellen, empirischen Ansätzen, einfachen Bilanzansätzen und multivariaten statistischen Verfahren eingesetzt.

Leiter

Barthel, Roland

Stellvertreter

Braun, Jürgen

Bearbeiter

Bendel, David

Abteilung

VEGAS

Zeitraum

Von: 01.06.2010

Bis: 28.02.2011

Finanzen

SAD - Sonderabfall-Deponiegesellschaft Baden-Württemberg mbH

Partner

Zum Seitenanfang