Experimentelle Untersuchung der Sedimentstabilität in Stauräumen an der Rhône

Laufzeit: Von 19.05.2019 bis 19.12.2019
Abteilung: LWW

Inhalt

In diesem Projekt werden mithilfe eines Frahm-Lots ungestörte Sedimentkerne aus zwei Stauräumen an der Rhône entnommen und Untersuchungen hinsichtlich des Erosionsverhaltens in verschiedenen vertikalen Sedimentschichten durchgeführt. Zusätzlich wird die Zusammensetzung der Sedimente in denselben vertikalen Schichten bestimmt.

Untersucht werden die Stauräume “Barrage de Motz” und “Barrage du Pouzin”, welche von CNR (Compagnie Nationale du Rhône) betrieben werden. Im ersten Stauraum „Motz“ findet die Probennahme von der Schwimmplattform des LWW, unter Einsatz der dafür entwickelten Entnahmetechnik, statt. Im zweiten Stauraum „Pouzin“ erfolgt die Probennahme von dem hydrographischen Forschungsboot Frédéric Mistral. Insgesamt sollen sechs Sedimentkerne aus jedem Stauraum entnommen werden, was zu einer Gesamtanzahl von 12 Sedimentkernen führt. Ziel ist es, die allgemeine Einsatzfähigkeit des Frahm-Lots in unterschiedlichen Stauräumen zu testen, sowie dessen Zuverlässigkeit bei variierenden Randbedingungen zu überprüfen.

Weitergehende experimentelle Untersuchungen werden in der Versuchsanstalt für Wasserbau durchgeführt, um Kenntnisse über das Erosionsverhalten und die Zusammensetzung der Stauraumsedimente zu erhalten. Daraus ergeben sich die folgenden Arbeitspakete:

  • Durchführung experimenteller Erosionsversuche mit dem SETEG-System.
    Das SETEG-System besteht aus einer Erosionsrinne (SETEG) und der Messmethode PHOTOSED zur Ermittlung der tiefenprofilierten Erosionsstabilität von Gewässersedimenten.
  • Charakterisierung sedimentologischer Parameter in verschiedenen, vertikalen Sedimentschichten.
    Dies beinhaltet physikalische, chemische und biologische Parameter, um Einblick in die lokale Sedimentvariabilität und das Stabilisierungspotenzial der vorliegenden Sedimente zu erhalten (zum Beispiel Einfluss variierender Ton-, Schluff-, und Sandanteile).

Leiter

Stellvertreter/-in

Abteilung

Zeitraum

Von 19.05.2019 bis 19.12.2019

Partner

CNR - Compagnie Nationale du Rhône

Zum Seitenanfang