Effiziente Konzepte für die optimale Versuchsplanung

Projektbeschreibung

Die optimale Gestaltung von Experimenten sucht die Unsicherheiten von Modellprognosen zu minimieren. Ein experimentelles Schema bezieht sich auf die Wahl der Probenahmestellen, Datentypen und Systemerregung, um Systemreaktionen auszulösen und zu beobachten. Aus informationstheoretischer Sicht ist ein Stichprobenplan so aufschlussreich über das Prognoseziel, wie das Prognoseziel aufschlussreich über die gezogenen Daten ist.

Dieses Projekt kehrt den Informationsfluss zwischen den Daten und Prognoseziel. Dieser neue Ansatz führt zu einer drastischen Reduzierung des Rechenaufwands und erlaubt daher genauere Konditionierungsverfahren als üblich zu verwenden. Als Fallbeispiele werden in diesem Projekt das Forschen von Altlasten und Modellauswahlprobleme untersucht.

Die aus dem Projekt resultierende geringere Rechenzeiten und genauere Schemen erlauben größere, komplexere und nicht-lineare Systeme studieren zu können.


Mehr Info
Mitarbeiter Andreas Geiges    
Leiter Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nowak Partner Prof. Yoram Rubin, UC Berkeley (United States)
Dauer 08/2009 - 02/2014 Finanzierung SimTech Cluster of Excellence

 

Zum Seitenanfang