Zwei Jahre GLOWA-Danube am IWS- Ergebnisse Bewertung Ausblick

May 8, 2003, 4:00 p.m. (CEST)

Time: 5/8/03, 4:00 p.m. – 5:30 p.m.
Lecturer: Dr. Roland Barthel, (Jungwissenschaftlergruppe Grundwasserhydraulik und Grundwasserwirtschaft, IWS, Universität Stuttgart)
Venue: Pfaffenwaldring 61, Raum U1.003 (MML), Universität Stuttgart
Download as iCal:
Zusammenfassung: Im Januar 2001 begann die Arbeitsgruppe "Grundwasserhaushalt und Grundwasserbewirtschaftung" am Institut für Wasserbau ihre Arbeit am Projekt "GLOWA-Danube". GLOWA-Danube ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt, das unter dem Dach des Programms "GLOWA" (BMBF) die möglichen Auswirkungen des prognostizierten "Global Change" auf den Wasserkreislauf untersucht (Zeithorizont 50-100 Jahre). Ziel von GLOWA-Danube ist die Entwicklung des integrierten Vorhersage-Modells "DANUBIA" für den Wasserkreislauf im Einzugsgebiet der oberen Donau (Pegel Achleiten bei Passau, 77.000km2). Hierbei werden sowohl die physikalischen als auch die sozi-ökonomischen Komponenten des Wasserkreislaufs modelliert. Das Gesamtmodell DANUBIA umfasst 15 miteinander gekoppelte disziplinäre Einzelmodelle. Vom Teilprojekt "Grundwasserhaushalt und Grundwasserbewirtschaftung" am IWS werden ein Grundwasserströmungs- und Transportmodell (MODFLOW, MT3D) und ein Wasserversorgungsmodell (Eigenentwicklung) beigesteuert.
To the top of the page