23. Dezember 2020 /

Bewilligung eines VISTA CSD-Centers an der Universität Bergen

VISTA ist ein von Equinor finanziertes norwegisches Grundlagenforschungsprogramm, das in enger Zusammenarbeit mit der Norwegischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt wird. Der LH2 unterstützte die erfolgreiche Antragstellung auf ein "VISTA Center for Modelling of Coupled Subsurface Dynamics (VISTA CSD)" an der Universität Bergen und wird an den künftigen Forschungsarbeiten beteiligt sein.

Der Antrag auf ein ein "VISTA Center for Modelling of Coupled Subsurface Dynamics (VISTA CSD)" an der Universität Bergen wurde erfolgreich begutachtet. Forscher*innen des Lehrstuhls für Hydromechanik und Modellierung von Hydrosystemen und des SFB 1313 der Universität Stuttgart unterstützten die Initiative und werden in Zukunft eng mit dem neu eingerichteten Forschungszentrum zusammenarbeiten.

Die Forschung des VISTA CSD hat einen starken Bezug zu porösen Medien. Sie konzentriert sich auf ein besseres Verständnis der Deformationsprozesse, die im natürlichen Untergrund (poröses Medium) als Folge der Injektion und Extraktion von Fluiden im Untergrund stattfinden. Dieses Grundlagenwissen spielt eine große Rolle in vielen Anwendungsbereichen, wie z.B. Grundwassermanagement, Kohlenwasserstoffförderung oder Geothermie, Energiespeicherung im Untergrund, CO2-Speicherung oder unterirdische Abwasserentsorgung. VISTA CSD wird sich mit grundlegenden Forschungsfragen unter Anwendung mathematischer und numerischer Modellierung und Datenanalyse befassen.

VISTA ist ein Grundlagenforschungsprogramm, das von Equinor, einem internationalen Energieunternehmen, finanziert und in enger Zusammenarbeit mit der Norwegischen Akademie für Wissenschaft und Literatur (DNVA) durchgeführt wird. VISTA CSD wird mit einer Summe von 5 Millionen NOK pro Jahr, umgerechnet 500.000 Euro, für einen Zeitraum von fünf Jahren gefördert. Inga Berre, Professorin am Fachbereich Mathematik der Universität Bergen, langjährige Forschungspartnerin des LH2 und Mitglied des Beirats des SFB 1313, ist die Leiterin des Forschungszentrums. Das VISTA CSD-Zentrum der Universität Bergen startete am 15. Oktober 2020. Die Forschungsarbeiten werden am 1. Januar 2021 beginnen.

Zum Seitenanfang