Dieses Bild zeigt

Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft

Wasserbau & Wasserkraft

Wasserbau & Wasserkraft ist ein Schwerpunkt am Lehrstuhl für Wasserbau und Wassermengenwirtschaft.

Wasserbauliche Anlagen sowie entsprechende Betriebs- und Sicherheitseinrichtungen sind Hauptgegenstand wissenschaftlicher und anwendungsbezogener Untersuchungen. Schwerpunkte bilden dabei die Dimensionierung und Bemessung von Anlagen (z.B. Talsperren, Dämme, Schleusen, Deiche), Strömungsmaschinen, Verschluss- und Regelungsorganen, sowie entsprechende Sicherheitsbetrachtungen. Darüber hinaus liegen Forschungsschwerpunkte in der optimierten Dimensionierung und Bemessung von Tragstrukturen und Strömungsmaschinen, sowie auf der Analyse möglicher korrelierter Strömungs- und Transportprozesse unter Verwendung experimenteller und numerischer Methoden. Die Berücksichtigung wassermengenwirtschaftlicher und hydraulischer Anforderungen bei der Dimensionierung und Bemessung von Wasserbauwerken und Wasserkraftanlagen definiert dabei stets eine Schnittstelle zu morphodynamischen und ökologischen Prozessen in den Gewässern.

Die Forschungsschwerpunkte beinhalten:

+-

Eine Vielzahl deutscher Talsperren sowie andere Wasserbauwerke z.B. Wehre, Dämme und Deiche wurden vor etwa 50-100 Jahren gebaut. Neben der messtechnischen Überwachung muss in der Regel in größeren zeitlichen Abständen die statische Sicherheit entsprechend den aktuell gültigen Normen nachgewiesen werden. Dies erfolgt für die Talsperren im Allgemeinen durch eine vertiefte Sicherheitsüberprüfung. Dabei werden neben aktualisierten Annahmen auf der Widerstandsseite (Bauwerksanalyse) auch aktualisierte Daten auf der Lastseite (z.B. Bemessungswasserabflüsse, Temperaturlasten und Erdbebengefährdung) berücksichtigt.

Der Schwerpunkt Wasserkraft beinhaltet im Allgemeinen Aspekte der Nutzung der Wasserkraft in verschiedenen Anwendungsbereichen z.B. in Talsperren, Laufwasserkraftwerken und Trinkwassernetzen mit den entsprechend dafür notwendigen baulichen Anlagen. Um eine optimale Effizienz eingesetzter Wasserkraftmaschinen zu erzielen, werden insbesondere die Dimensionierung und Bemessung unter den jeweiligen Einsatzrandbedingungen untersucht. Dabei bestimmen die im Gehäuse stattfindenden Strömungs- und Transportprozesse (Mehrphasenströmung, Stofftransport) maßgeblich die Effektivität der Strömungsmaschinen.

Projekte

Titel Beschreibung
Abschätzung des ökologisch erforderlichen Mindestabflusses in der Unteren Argen unterhalb des Pegels Gießen / Untersuchung des Wasserbedarfs und Entwicklung eines Bewässerungskonzepts Laufzeit: 01.05.2006 bis 31.05.2007
Abteilung: LWW
Auswirkungen einer Umrüstung des Grundablasses der Hauptsperre des PSW Glems hinsichtlich der nach DIN 19700 zu führenden Nachweise Laufzeit: bis 31.03.2011
Abteilung: LWW
Bemessungswasserstände für das Glatt- und Lauterwehr Laufzeit: 01.05.2005 bis 07.03.2006
Abteilung: LWW
DVGW - Untersuchungen zum Einsatz von Kleinturbinen in Trinkwasserversorgungsnetzen Laufzeit: 01.08.2010 bis 31.03.2012
Abteilung: LWW
Durchführung von physikalischen Modellversuchen an der WasserkraftanlageMetzingen an der Erms Laufzeit: 01.07.2009 bis 01.10.2010
Abteilung: LWW
Effiziente Energierückgewinnung in der Trinkwasserversorgung Laufzeit: 01.07.2013 bis 31.03.2015
Abteilung: LWW
Entleerungszeitberechnung der Schwarzenbachtalsperre über das Grundablasssystem Laufzeit: bis 31.05.2009
Abteilung: LWW
Ertüchtigung der kleinen Wasserkraft für die Herausforderungen der Zukunft Laufzeit: 01.10.2004 bis 28.02.2005
Abteilung: LWW
EvaSim - Gekoppelte Verkehrs- und Hydrauliksimulation zur Steuerung von Verkehr bei Evakuierungsmaßnahmen Laufzeit: 01.06.2009 bis 31.05.2012
Abteilung: LHG
Externe Effekte der Wasserkraftnutzung Laufzeit: 01.03.2003 bis 30.09.2005
Abteilung: LWW
Geplante Wasserkraftananlage Hochablass/Lech - Wasserbauliche Modellversuche zur Geschiebeschleusung Laufzeit: 26.07.2011 bis 29.02.2012
Abteilung: LWW
Gutachten über den Mindestumfang geotechnischer und bodenmechanischer Untersuchungen im Rahmen der Vertieften Sicherheitsüberprüfung der Wasserkraftanlage Bettenhausen / Glatt Laufzeit: 01.04.2004 bis 30.04.2004
Abteilung: LWW
Instationäre eindimensionale Berechnungen an der Murr zwischen Oppenweiler und Backnang Laufzeit: 01.02.2005 bis 30.04.2005
Abteilung: LWW
Integrated environmental and economical modelling of tidal renewable energy production Laufzeit: 01.07.2008 bis 30.06.2010
Abteilung: LWW
Kalibrierung eines Messwehres mit Tragflügelprofil und vorgeschalteter Tauchwand Laufzeit: 01.01.2002 bis 31.05.2004
Abteilung: VA
Large-Scale Pico Hydro Power Potential Assessment Laufzeit: 01.03.2010 bis 30.04.2018
Abteilung: LWW
Lokalisierung und Quantifizierung einer Leckage im Fugendichtungssystem am Kraftwerk Iffezheim Laufzeit: 01.01.2003 bis 31.12.2003
Abteilung: VA
Messkampagne zur Ermittlung des Wärmeübergangs in Druckbehältern bei Druckstößen Laufzeit: 01.04.2017 bis 05.05.2017
Abteilung: LWW
Messkampagne zur Untersuchung der Druckstoßsicherungsanlage im Egauwasserwerk und zur Ermittlung des Wärmeübergang im Druckbehälter Laufzeit: 01.09.2015 bis 30.11.2015
Abteilung: VA
Messung von Strömungsgeschwindigkeiten im Einlaufkanal der Wasserkraftanlage Kostheim, Main Laufzeit: 01.10.2014 bis 31.12.2014
Abteilung: VA
Modellversuch "Ufersicherung am Altneckar, Sicherung Uferabbruch" Laufzeit: 01.11.2003 bis 31.01.2005
Abteilung: VA
Neue naturnahe Bauweisen für überströmbare Dämme an dezentralen Hochwasserrückhaltebecken
und Erprobung von Erkundungsmethoden zur Beurteilung der Sicherung von Absperrdämmen
Laufzeit: 01.11.2000 bis 31.12.2003
Abteilung: VA
Standsicherheitsberechnung der Angeghakot Staumauer Laufzeit: 01.02.2017 bis 31.12.2017
Abteilung: LWW
Standsicherheitsberechnung und -nachweise für ein vollständig sedimentiertes Becken der Heimbachtalsperre Laufzeit: 01.08.2015 bis 30.11.2015
Abteilung: LWW
Verbesserung des Wasseraustausches im Scheitelbehälter Liptingen der Bodenseewasserversorgung Laufzeit: 01.01.2003 bis 31.12.2003
Abteilung: VA
Vertiefte Sicherheitsüberprüfung der Absperrbauwerke des Pumpspeicherwerks Glems Laufzeit: bis 31.03.2011
Abteilung: LWW
Vertiefte Sicherheitsüberprüfung der Heimbachsperre Laufzeit: 01.10.2003 bis 30.11.2004
Abteilung: LWW
Vertiefte Sicherheitsüberprüfung der Schwarzenbachtalsperre Laufzeit: bis 30.06.2010
Abteilung: LWW
Vertiefte Überprüfung der Absperrbauwerke der Mittelstufe Witznau (Mettmatalsperre, Albtalsperre und Witznautalsperre) Laufzeit: 01.08.2011 bis 31.08.2014
Abteilung: LWW
Vertiefte Überprüfung der Absperrbauwerke der Oberstufe Häusern (Schluchseetalsperre und Schwarzatalsperre) Laufzeit: 01.05.2010 bis 30.09.2013
Abteilung: LWW