Lehrstuhl für Hydromechanik und Hydrosystemmodellierung

DISS: Data-Integrated Simulation Science

Gemeinsames Forschungsprojekt der Universitäten Heidelberg und Stuttgart finanziert durch Mittel des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und den Forschungsfonds der Universitäten Heidelberg und Stuttgart

Projektbeschreibung

Ziel des Forschungsvorhabens “Data-Integrated Simulation Science” (DISS) ist es, Aspekte und Methoden der Data-Science so in die Simulationstechnik zu integrieren, dass völlig neue Anwendungsgebiete erschlossen und die Simulationsmethoden systematisch weiterentwickelt werden können.

Dahinter steht die Vision, die Simulationstechnik von isolierten Ansätzen zu einer ganzheitlichen Systemwissenschaft zu entwickeln, die auch die direkte Integration von Daten auf allen Ebenen ermöglicht. Damit soll eine Interaktion der virtuellen Simulationswelt mit der realen Welt erreicht werden. In der Forschungsallianz “Data-Integrated Simulation Science” (DISS) werden grundlegende Methoden entwickelt, die eine Brücke zwischen den Daten und der Simulationsforschung schlagen. Notwendig ist ein solcher Forschungsansatz in zahlreichen gesellschaftlich- und umweltrelevanten Bereichen, beispielsweise in der modernen Energieversorgung. Diese ist aufgrund der Nutzungen erneuerbarer Energiequellen großen Schwankungen unterworfen. Die innerhalb des Projekts neu entwickelten Methoden werden konkret auf die thermochemische Energiespeicherung und das oberflächennahe Grundwasser angewendet.

Die beiden Universitäten, Stuttgart mit seinem Zentrum für Simulationswissenschaften (SC SimTech), und Heidelberg mit dem interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR), vereinen in der Forschungsallianz ihre Kompetenzen im Forschungsgebiet Simulationswissenschaft und Wissenschaftliches Rechnen.

 

Sprecher der Forschungsallianz ist Prof. Dr.-Ing Rainer Helmig (Universität Stuttgart) und Prof. Dr. rer. nat. Peter Bastian (Universität Heidelberg).

Betreuer Stuttgart

Univ.-Prof. Dr. techn. Günter Scheffknecht (IFK)
Prof. Dr.-Ing. habil. Bernhard Weigand (ITLR)
Prof. Dr. Andre Thess (IGTE)
apl. Prof. Dr.-Ing. Holger Class (LH2)

Betreuer Heidelberg

Prof. Dr. sc. Filip Sadlo
Prof. Dr. sc. nat. Kurt Roth

Bearbeiter Stuttgart

Gabriele Seitz (LH2)
Mohammad Farahani (IGTE)
Dr. Chu Xu (ITLR)
Harold Garcia (IFK)

Bearbeiter Heidelberg

Dr. rer. nat. Ole Klein
Kai Sdeo
Linus Seelinger
Philipp Kreyenberg
Jule Thome
Lukas Riedel

Zeitraum

10/2016 – 10/2019 (verlängert bis 31.7.2020)

Finanzierung

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg und Forschungsfonds der Universität Stuttgart bzw. Heidelberg

Kontakt

Dieses Bild zeigt Holger Class
apl. Prof. Dr.-Ing.

Holger Class

Stellvertreter des Lehrstuhlinhabers

Zum Seitenanfang